MiG-21MF Fighter Bomber / 1:72 / Eduard 70141 Profi Pack

Beständig bringt uns Eduard weitere MiG-21 Bausätze auf den Basteltisch. Aktuell ist es hier ein MF Fighter-Bomber in einer Weekend Ausgabe mit einer wunderschönen Sonderlackierung der polnischen Luftwaffe.

Geschichte

Die Mikojan-Gurewitsch MiG-21 (russisch Микоян-Гуревич МиГ-21, NATO-Codename: Fishbed) ist ein in der Sowjetunion entwickelter einstrahliger Abfangjäger. Die MiG-21 wurde 1959 in Dienst gestellt. Außerhalb der UdSSR wurde sie zuerst in der DDR bei der sowjetischen 16. Luftarmee stationiert. Die MiG-21 wurde in den Luftstreitkräften von mehr als 50 Staaten eingeführt und in vielen Varianten in Lizenz gefertigt. In der Volksrepublik China wurden bis Mitte der 1990er-Jahre MiG-21-Varianten produziert (Bezeichnung J-7). Insgesamt gab es rund 15 verschiedene Versionen der MiG-21. Sie ist mit rund 10.300 Exemplaren – nach der MiG-15 mit 18.000 und der MiG-17 mit 10.800 gebauten Exemplaren – eines der seit dem Zweiten Weltkrieg meistgebauten Kampfflugzeuge der Welt

Quelle: Wikipedia

Bausatz

Der Bausatz wurde bereits mehrfach hier vorgestellt, so dass ich mich nicht groß wiederholen möchte. Die Bauteilrahmen sind mit den vorausgegangenen Auflagen der MiG identisch, je nach Variante „Interceptor“ oder „Fighter-Bomber“ legt Eduard den entsprechenden Rahmen mit den Änderungen an Rumpf und Tragflächen bei. Wie bei den Weekend-Versionen üblich gibt es hier keine Photoätzteile oder Lackiermasken. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte kann diese von Eduard dazukaufen. Mit den Angaben zur Zuladung beschränkt sich Eduard auf die Zusatztanks, auf Fotos vom Original ist aber zu sehen, dass die polnische Variante auch mit zwei R3-S Raketen und zwei UB-16 Raketenwerfern bestückt war.

Decals und Markierungsoptionen

Im Bausatz sind zwei Decalbögen enthalten. Der erste enthält die für die verschiedenen Markierungsvarianten relevante Hoheitszeichen, Staffelembleme und Flugzeugnummern. Auch sind Decals für die Instrumente und Konsolen im Cockpit und die Gurte für den Schleudersitz mit dabei.

Der zweite Bogen enthält sämtliche Wartungshinweise, doppelt in blauer und in schwarzer Schrift. Die Bauanleitung zeigt auf vier Extra Blättern die genaue Platzierung.

Es sind zwei verschiedene Markierungsvarianten verfügbar, darunter eine Sonderlackierung der polnischen Luftwaffe, die auf beiden Seiten, über die länge des gesamten Rumpfes das Porträt eines Schwertfisches ziert. Die Decals des Schwertfisches sind bereits, gut durchdacht, geteilt, um das aufbringen zu erleichtern. Es empfiehlt sich, mit dem Kopf anzufangen, da es hier schon eine Kerbe gibt, die die Tragflächenwurzel umfasst. Alle weiteren Decals können dann entsprechend fortlaufend platziert werden.

Fazit

Eduard bringt den derzeit besten Bausatz einer MiG-21MF, in einer Sonderlackierung erneut auf unsere Basteltische. Sehr empfehlenswert.

Steckbrief

  • Bausatz: MiG-21MF Fighter-Bomber
  • Hersteller: Eduard
  • Art.Nr.: 7451
  • Markierungsoptionen: 2
  • Maßstab: 1:72
  • Material: Plastikspritzguss
  • Erscheinungsdatum: September 2019
  • Preis: ca.12€
  • Link zum Hersteller: -klick-

Comments are closed.